Smart City Loop
Logistik 2.0 für die Stadt

Per Smart City Loop könnten alle Arten von palettierbaren Waren durch unterirdische Fahrrohrleitungen schnell, wirtschaftlich, zuverlässig und umweltfreundlich transportiert werden. Die Transporte werden autonom, elektrisch und vollautomatisch sowie unabhängig von oberirdischen Verkehrsstaus und Witterungsverhältnissen mit modernster Fördertechnik durchgeführt. Damit die Waren einwandfrei ankommen, wird in den Röhren ein Temperaturbereich zwischen 14 und 18 Grad eingehalten. In Modellrechnungen geht Smart City Loop von etwa 5.000 Paletten aus, die täglich in einem Zweischichtbetrieb befördert werden können: 3.000 mit Waren in die Stadt hinein, 2.000 zur Entsorgung hinaus.

Neben der Vermeidung erheblicher Mengen Kohlenstoffdioxid und Staub bringt der unterirdische Transport weitere Vorteile mit sich: Lärm, Staus und Unfälle in Ballungsräumen werden reduziert. Langfristig spart das Konzept im Vergleich zu herkömmlicher Infrastruktur Flächen, verkürzt Fahrzeiten für alle Verkehrsteilnehmer und verhindert Fahrverbote. Und auch Lieferunternehmen profitieren davon: Für sie bedeutet der unterirdische Warentransport und die digitale und termingerechte Steuerung der Warenströme eine bessere Planbarkeit, die Erweiterung der Lieferzeiten auf außerhalb der Ladenzeiten und völlige Unabhängigkeit von oberirdischen Verkehrsstaus und Witterungsverhältnissen.



Quellen: www.smartcityloop.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.